Springe zum Inhalt

Am 04.03.2018 wurde die Einheit Ofen gleich zwei mal alarmiert. Der Erste Alarm wurde um 9:07 Uhr mit dem Betreff "Gebäudebrand groß" ausgelöst. An der Bloher Landstraße brannte ein Reetdachhaus. Zu diesem Einsatz wurden neben der Einheit Ofen auch die Wehren aus den Nachbarorten alarmiert. Ein übergreifen auf andere Gebäude konnte verhindert werden, das Haus brannte jedoch bis auf die Grundmauern nieder.

Der zweite Alarm wurde um 20:25 Uhr ausgelöst. In einem Edekamarkt an der Westersteder Str. in Rostrup wurde eine starke Rauchentwicklung gemeldet. Die zuständige Ortsfeuerwehr hatte die Situation schnell unter Kontrolle, somit konnte die Einheit Ofen den Einsatz abbrechen und sich zurück zum Gerätehaus begeben.

Am 13.02.2018 um 12:15 Uhr wurden die Einheiten der Freiwilligen Feuerwehr Ofen und Petersfehn, sowie die Berufsfeuerwehr Oldenburg mit dem Betreff "Verdächtiger Rauch" alarmiert. Der Einsatzort war die Karl-Jaspers-Klinik. Aus unbekannten Gründen brannte hier ein Kopfkissen auf einer Station, durch das schnelle und korrekte Handeln des Pflegepersonals wurde der Brand schon vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte gelöscht und konnte sich nicht weiter ausbreiten. Die Einheit Ofen belüftete anschließtend das Gebäude und konnte nach ca. 45 Minuten wieder abrücken. Die NWZ berichtet > in diesem Artikel <